Liebster – Award

Gepostet von

Wir wurden tatsächlich für den Liebster-Award nominiert! Zugegeben, ich habe mir lange gewünscht, dass dies passiert, weil ich die Idee des Liebsten Award einfach toll finde. Gerade als kleiner Blog ist es schön, wenn einem eine solche Ehre zu Teil wird.

Nominiert wurden wir von Frau Reisehas – vielen lieben Dank hierfür!

Eine schöne Gelegenheit sich mit anderen Bloggern zu vernetzen; auch wenn der Liebste Award unter vielen Bloggern verpönt ist, wir freuen uns sehr, dass uns diese Ehre zu Teil geworden ist.

Die Liebster Award Regeln:

» Danke dem/der BloggerIn, der/die Dich nominiert hat, füge einen Link zu seinem/ihrem Blog hinzu und beantworte seine/ihre Fragen

» Schreibe Deinen eigenen Beitrag zum Liebster Award, um deinen Lesern zu zeigen, dass Du ausgezeichnet wurdest

» Beschreibe und verlinke kurz Deinen persönlichen Lieblingsblog (optional)

» Erzähl deinen Lesern 10 zufällige Fakten über Dich selbst (optional)

» Nominiere 5-11 andere Blogger für diese Auszeichnung

» Teile Deinen ausgewählten Bloggern mit, dass sie nominiert wurden. Verlinke sie in Deinem Beitrag

Den Original-Post findet ihr hier :)

Die 10 Fragen, die uns gestellt wurden:

Wann war deine entscheidende Reise – Wann hat es „klick“ gemacht bevor du zum „Weltentdecker“ wurdest?

Janna: Ich schreibe das gerne auf das Jahr 2012 zu. Dort reiste ich das erste Mal ohne meine Eltern nach Prag und Helsinki. Da machte es richtig „klick“ und ich wollte unbedingt mehr entdecken.

Marlena: Ging mir ganz ähnlich. Geträumt habe ich ja schon immer, aber als ich dann mit dem (Englisch)studium angefangen habe und einem die ganzen Möglichkeiten aufgelistet wurden, hat man plötzlich doch angefangen, die ersten Pläne zu schmieden. Dann habe ich zwar doch recht „klein“ mit Prag angefangen, aber seitdem gab es kein Halten mehr. :)

Hast du eine Zeit im Jahr in der du am Liebsten verreist?

Janna: Es kommt definitiv auf das Reiseziel an, aber eigentlich reise ich zu jeder Jahreszeit gerne.

Marlena: Irgendwie bin ich ja doch ein ziemlicher Sommer-Liebhaber. Das heißt aber nicht, dass ich im Winter nicht verreisen würde, wenn ich die Gelegenheit dazu hätte. :)

Einzel- Gruppen- oder Individualreise?

Janna: Ich sage ganz entschieden: es kommt darauf an. Alleine reise ich kaum bis fast gar nicht. Manchmal ist es aber schön einfach für sich selbst zu sein. Meistens bin ich aber zu zweit oder zu dritt unterwegs, und das macht das Reisen vor allem viel günstiger und auch witziger. Marlena, Marc und ich sind schon ein eingeschworenes Team. Gruppenreisen würde ich wahrscheinlich nicht machen.

Marlena: Ich bin am liebsten individuell unterwegs, einfach weil man dann selbst entscheiden kann, wie lange man wo bleiben möchte. Vor vier Jahren habe ich meinen Opa auf eine Kreuzfahrt begleitet und das war so gar nicht meins, ich hatte gerade erst angefangen, den Ort zu erkunden, da musste ich schon weiter. Manchmal sind mir die Vorteile einer Gruppenreise aber auch durchaus bewusst, denn manchmal geht es ja doch nur sehr, sehr schwer anders (Saharatour etc.) – da kann es aber auch nett sein, mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein. Aber in der Regel: so wie ich will!

Peinlichstes Erlebnis auf deiner Reise?

Janna: Peinlich würde ich vielleicht nicht sagen, eher unangenehm. Ich war in Bratislava und dachte, die Person vor mir sähe aus wie Yvonne Catterfeld. Also schmetterte ich gemeinsam mit meiner Freundin das Lied „Für dich“ lauthals. Als wir schließlich an ihr vorbei liefen, stellten wir fest, dass es tatsächlich Yvonne Catterfeld war. Ich hoffe bis heute, dass sie uns nicht gehört hat.

Marlena: Ich lasse generell ja eher selten die Fettnäpfchen aus, das größte war glaube ich aber, als im Zug in Thailand die Bank unter mir zusammenbrach, weil ich mich total drauf geräkelt hatte und bei der ganzen Bewegung das Sitzkissen einfach aus der Verankerung gerutscht war – zumindest konnte ich die anderen Insassen unterhalten.

Schönstes Erlebnis auf deiner Reise?

Janna: Bis jetzt immer noch unschlagbar auf Platz eins: die Cliffs of Moher. Der Moment als sich der Nebel lichtete und ich sie in ihrer Ganzheit bestaunen konnte. Da bekomme ich schon wieder Gänsehaut.

Marlena: Ohne zu überlegen: der Splügenpass! Das war meine erste Reise mit Marc, wir haben einen Roadtrip nach Italien gemacht und sind über einen Schweizer Alpenpass nach Italien gefahren – grüne Berge, wohin man blickt, tiefe Abgründe und so enge Kurven, dass man umlenken musste, das werde ich wohl nie vergessen.

In welches Land möchtest du unbedingt noch reisen?

Janna: Ohne groß zu überlegen: Island.

Marlena: Ich muss jetzt schon etwas mehr überlegen. Island steht zwar auch weit oben auf meiner Liste, aber ich habe manchmal das Gefühl, dass so ziemlich alle Länder auf dieser Liste stehen. :D Früher gab es aber zwei Länder, die weiter oben auf der Liste standen, als alle anderen, und das waren Italien und Australien. Inzwischen habe ich die beiden Länder besucht – und es war so, wie ich es mir immer erträumt habe.

Welche Länder möchtest du (Gründe sind egal) nie bereisen?

Janna: Im Ganzen betrachtet möchte ich persönlich eigentlich kein Land einfach so ausschließen. Sicher gibt es Länder die mich mehr reizen als andere, dennoch würde ich gerne alles einmal selbst gesehen haben. Jedoch würde ich nicht in ein Land mit einer politischen Unsicheren Lage reisen, und mich so bewusst einer Gefahr auszusetzen. Da sich aber die politische Situation in einem Land immer wieder ändern kann, schließt dies es nicht komplett aus.

Marlena: Was für eine schwierige Frage! Generell sage ich ja immer, dass ich gerne alle Länder sehen möchte, aber im Grunde gibt es ja doch einige zentralafrikanische Länder, die ich derzeit nicht bereisen möchte. Würde aber auf der ganzen Welt Frieden herrschen und jedes Land sicher sein, dann würde es mich schon reizen, alle Länder und Kulturen kennenzulernen. (Ja schon klar, ich bin der Frage ausgewichen :D)

Wann und wie hast du mit dem „Bloggen“ angefangen?

Janna: Das liegt jetzt gut drei vier Jahre zurück. Damals hab ich noch auf meinem eigenen Blog persönlich über alles was mich so beschäftigt hat geschrieben.

Marlena: Ging mir genauso. Dank meines tollen Nachnamens „Picht“ habe ich mit meinem, Achtung, flacher Witz, Blog erpicht zu reisen angefangen, denn Spaß am Schreiben hatte ich schon immer und so konnte ich das gleich mit meiner anderen Leidenschaft, dem Reisen verknüpfen. Ging mir gar nicht darum, dass das viele Leute sehen würden, irgendwie war das eher wie für mich eine Art Tagebuch oder, wenn auch verpöhnt unter Reisenden, „Trophäensammlung“, wo ich selbst dann immer nachgucken konnte, was ich eigentlich schon tolles erleben durfte. Je mehr ich über das Reisen aber mit anderen gesprochen habe, desto öfter habe ich festgestellt, dass ich jede Menge Tipps auf Lager habe und dass sich andere Leute tatsächlich über meine Tipps freuen – das war dann noch mal ein weiterer Anstoß, mit dem Bloggen weiterzumachen. Naja und irgendwann kamen Janna und ich dann auf die Idee, dass wir doch eigentlich das selbe wollen und das ja eigentlich auch gleich auf einem gemeinsamen Blog machen können – und schon war adventure in my backpack gegründet. :)

AirBnB oder Hotel?

Janna: Definitiv AirBnB. Ich liebe es eigene vier Wände zu haben; besonders liebe ich es wenn ich selber kochen kann!

Marlena: Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen! Das letzte Jahr durfte ich übrigens selbst Airbnb-Host werden und die FeWo meines Schwiegeropas vermieten und ich muss sagen, nachdem ich auch die andere Seite kennenlernte, liebe ich Airbnb noch viel mehr! Zwar habe ich die Gäste nur zur Schlüsselübergabe gesehen, aber irgendwie hat es sich jedes Mal trotzdem ein kleines bisschen wie selbst verreisen (während einer laaangen Durststrecke) angefühlt. Die Community ist einfach toll!

Rucksack oder Koffer?

Janna: Der Name ist Programm: Rucksack! :)

Marlena: Definitiv Rucksack! Nach Italien bin ich noch mit Koffer, weil der aber auch immer im Auto lag, nachdem ich den Koffer dann aber durch halb Rom ziehen musste, weil unser liebes Auto ja abgeschleppt wurde, stand meine Entscheidung fest: Rucksack Rucksack Rucksack!

 

Wir nominieren folgende BloggerInnen zum Liebsten Award:

Viel Spaß beim Beantworten unserer Fragen! :)

Unsere Fragen an die Nominierten:

1.  Wo hat es dir bis jetzt am besten gefallen?

2.  Hast du jemals einen Ort bereist, weil du ihn durch ein Buch/Film/Serie kanntest?

3. Wie verbringst du auf Reisen einen Regentag?

4. Was darf in deinem Koffer / Rucksack niemals fehlen?

5. Was würdest du tun, wenn du eine Millionen im Lotto gewinnen würdest?

6. Essen, Unterkunft, Transport oder Aktivitäten – wofür gebt ihr am liebsten Geld aus und wo spart ihr am ehesten?

7. In welchem Land hast du bis jetzt am leckersten gegessen?

8. Was fasziniert dich so am Reisen?

9. Packst du für Trips eher zu viel oder zu wenig ein?

10. Was kann dir eine Reise total vermiesen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s