1 Tag in Bukarest

Gepostet von

bukarest

Für viele stellt sich die Frage: Warum sollte ich Bukarest besuchen wollen? Die Frage habe ich mir auch gestellt – trotz allem wollte ich mir ein eigenes Bild von der Stadt machen. Denn was mir am wichtigsten am Reisen ist, dass ich mir selber ein Bild machen kann. Und deswegen möchte ich am liebsten die ganze Welt sehen, weil nur ich selber für mich entscheiden kann welcher Ort mir gefällt und welcher nicht.

So, Bukarest an sich ist, wenn man recherchiert und guckt, kein Ziel was jeder Backpacker auf seiner Liste hat. Ich als „ich-muss-alle-Hauptstädte-besucht-haben“-Verrückte, hatte die Stadt natürlich auf meiner Liste.

Und was soll ich sagen? Bukarest hat mich überrascht. Wahnsinnig überrascht. So sehr, das ich einem zweiten Besuch nicht abgeneigt wäre.

Unterkunft:

Wir haben im „The Map Hostel“ übernachtet. Ein gemischter Dorm kostet 7€ die Nacht. Das Hostel ist super sauber und liegt auch ganz gut. Es sind rund 2km bis zum Parlament und die nahe gelegene Altstadt. Der Besitzer war so nett und hat uns noch um Mitternacht in einen Frauenschlafsaal umziehen lassen. Einer unser Zimmer-Mitbewohner stank fürchterlich und hatte so laut geschnarcht, dass an Schlafen nicht mehr zu denken war. Das macht auch nicht jedes Hostel! ;D

Wenn ihr noch kein Mitglied bei Booking.com seit, dann meldet euch über diesen Link an. Ihr erhält dabei 15€ geschenkt, und ab 5 Buchungen seid ihr ein Genius-Mitglied und dort winken euch weitere Rabatte und Vergünstigungen!

Transport:

Der ist in Bukarest etwas tricky, wie ich finde. Wir sind mit dem Zug angereist und vom Bahnhof aus war es für uns am einfachsten mit der Metro zu fahren. Es gibt auch unzählige Buslinien in der Stadt. Achtung: Bus und Metro werden von zwei verschiedenen Betreibern betrieben. Sprich, die Tickets gelten jeweils nur für den Bus oder die Metro. Zum Flughafen gelangt ihr zum Beispiel nur mit dem Bus. Das kann in der Rushhour schon zwei Stunden dauern. Im Normalfall dauert es 50-60 Minuten. Wenn ich mich richtig erinnere lag das Ticket bei 8lei für zwei Fahrten, was nicht einmal zwei Euro sind.

Was bietet  Bukarest?

Bukarest ist eine riesige Stadt, das habe ich im Vorfeld nicht gewusst, aber für euch kann das eine wichtige Information sein! Hier bieten sich wirklich gut Touren mit dem Rad an.

Parlament

DSC01755
Die Straße zum Parlament ist gesäumt mit unzähligen Springbrunnen

Das Parlament von Bukarest ist das zweitgrößte der Welt, direkt nach dem Pentagon. Also lohnt es sich definitiv mal einen Blick drauf zu werfen. Es gibt auch Führungen, durch die unzähligen Räume des Parlaments.

Altstadt

DSC01779
Selten habe ich eine Altstadt mit solch modernen „Vibes“ erlebt!

Die Altstadt von Bukarest ist die jüngste Altstadt der Welt. Gerade einmal drei Jahre ist sie alt. Sie wurde von den jungen Menschen der Stadt wiederbelebt und das spürt man auch deutlich wenn man sich in den kleinen Gassen von ihr befindet. Es vibriert dort gerade so nur von Leben. Lauter kleine Cafes und Laden reihen sich hier aneinander!

Triumphbogen

Nicht nur Paris hat einen Triumphbogen, auch Bukarest hat einen. Wir sind leider nur auf dem Weg zum Flughafen dran vorbei gefahren, aber das Ding sah wirklich imposant aus!

Grüne Idylle

Bukarest bietet super viele Grünflächen und Parks. Einer davon befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Triumphbogen. Dort relaxen die Rumänen, und es gibt sogar einen See dort!

Kunst

DSC01764
Ihr findet die Regenschirme in der Pasajul Victoria :)

Viele, die sich auf Instagram aufhalten, kennen sie. Die Straßen, die mit Regenschirmen gesäumt sind. Und natürlich wollte ich das auch sehen. Vor allem wie es in Realität aussieht. Es ist definitiv cool, aber längst nicht so spektakulär wie man es sich vorstellt. Aber wenn man schon einmal da ist… :D

Was muss ich beachten?

Eigentlich gibt es nur eine Sache, die zu beachten ist. Viele sprechen kein Englisch. Vorzugsweise der Schaffner im Zug, oder die lieben Menschen, die dir Bustickets verkaufen. Dennoch verstehen sie dich irgendwie. Ich hab es zumindest irgendwie hinbekommen, das zu bekommen was ich wollte :D

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s